AGB

Gastaufnahmevertrag/ Beherbergungsvertrag

Der Gastaufnahmevertrag ist rechtsverbindlich abgeschlossen, sobald die Ferienunterkunft vom Gast schriftlich bestellt, durch Leistung der Zahlungsaufforderung fest gebucht und vom Vermieter (Gastgeber) in gleicher Form bestätigt worden ist.

Der Gastaufnahmevertrag ist auch dann rechtsverbindlich abgeschlossen, falls eine schriftliche Zusage durch den Gast aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, die Ferienunterkunft aber bereits bereitgestellt worden ist.

Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist

Nichtbereitstellung der Ferienwohnung

Der Gastgeber (Vermieter) ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Ferienunterkunft dem Gast geleistete Zahlungen zu erstatten, falls er diesem keine gleichwertige Alternativunterkunft anbieten kann.

Schadenersatz ist auf die Höhe des Vertragswertes begrenzt. Hiervon ausgenommen ist die Nichtbereitstellung aufgrund höhere Gewalt, welche vom Gastgeber nicht verantwortet werden können

Stornierung & vorzeitige/ verspätete An- oder Abreise

Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Gastgeber ersparten Aufwendungen.

Der Gastgeber (Vermieter) ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Ferienunterkunft nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe der Ferienunterkunft hat der Gast für die Dauer des Vertrages die Übernachtungen zu bezahlen.

Kurzfristige Stornierungen, sowie verspätete Anreise oder vorzeitige Abreise werden grundsätzlich nicht erstattet! Eine vorzeitige Anreise ist nur gegen Absprache und ggf. gegen Aufpreis möglich.

Mietpreis

Der auf der Rechnung ausgewiesene Mietpreis beinhaltet Nebenkosten, Mehrwertsteuer, Endreinigung, WLAN, Parkplatz und Bettwäsche. Die Nebenkosten Wasser, Strom, Heizung und Müll sind für einen Normalverbrauch berechnet. Sollten diese überdurchschnittlich hoch liegen, behält sich der Vermieter vor, eine Nachbelastung zu berechnen.

Nicht im Mietpreis enthalten ist die Ausleihgebühr für Handtücher.

Zahlung

Die Rechnung wird dem Gast im Vorfeld per E-Mail zugesendet. Diese ist spätestens vier Wochen vor Anreise vollständig per Banküberweisung zu begleichen. Die Bezahlung kann bei internationalen Gästen auch per PayPal erfolgen.

In Ausnahmefällen ist die Bezahlung in bar möglich. Eine Bezahlung per Kreditkarte, EC-Karte oder per Scheck ist generell ausgeschlossen!

Preisminderung

Bei einem kurzfristigen Ausfall von Einrichtungsgegenständen, des WLAN, der öffentlichen Versorgung oder durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Preisminderung. Mängel an der Ferienwohnung sind sofort dem Vermieter mitzuteilen. Der Gast gewährt dem Vermieter eine angemessene Frist zur Beseitigung der Mängel. Spätere Reklamationen werden nicht akzeptiert und können nicht angerechnet werden.

Anreise

Die Anreise kann nach Absprache zwischen 12 Uhr mittags und 21 Uhr erfolgen.

In Ausnahmefällen und nach Absprache kann die Anreise auch vor 12 Uhr und nach 21 Uhr erfolgen. Die Schlüsselübergabe erfolgt nach individueller Absprache. Der Gast ist dazu verpflichtet, eine Stunde vor Anreise den Vermieter über dessen Ankunft telefonisch zu informieren, um sicherzustellen, dass der Vermieter zur Schlüsselübergabe am Objekt ist.

Anreisen nach 23 Uhr sind generell NICHT möglich. Gäste, welche erst nach 23 Uhr anreisen, müssen trotzdem für den Tag zahlen, können aber erst am nächsten Tag zu einem neu vereinbarten Zeitpunkt einchecken.

Abreise

Die Abreise hat bis spätestens 10 Uhr zu erfolgen, damit die Ferienunterkunft gereinigt werden kann.

Eine Endabnahme erfolgt nicht, da sämtliches Inventar und Mobiliar vom Vermieter und mindestens einem Zeugen, jeweils am Morgen vor einer Schlüsselübergabe eingehend auf Vollzähligkeit, Unversehrtheit und Funktionstüchtigkeit geprüft und fotografiert wird. Der Gast muss sich somit bei Abreise nicht beim Vermieter abmelden. Bitte lassen Sie den Schlüssel auf dem Küchentisch liegen und ziehen Sie die Haustür zu.

Bei verspäteter Abreise wird eine zusätzliche halbe Übernachtung berechnet.

Optionale Verlängerung des Aufenthalts

Wird vom Gast die Möglichkeit einer optionalen Verlängerung des Aufenthalts gewünscht, ist zu beachten, dass nur der tatsächlich (konkretes An-und Abreisedatum) gebuchte und bezahlte Zeitraum für beide Seiten rechtlich bindend und Gegenstand des Gastaufnahmevertrags ist.

Die Verlängerungsoption hingegen ist so lange für beide Seiten unverbindlich, bis der Gast seinen Aufenthalt über den gebuchten Zeitraum hinaus, schriftlich verlängert und der Vermieter diese Verlängerung schriftlich bestätigt.

Dem Vermieter steht es insofern frei, den Wohnraum ungeachtet der Verlängerungsoption jederzeit anderweitig zu vermieten, falls der Gast nicht vorher in der hier genannten Form den Buchungszeitraum verbindlich verlängert hat.

Parken

Ihnen wird ein kostenloser Stellplatz für Ihr Fahrzeug in unmittelbarer Nähe zur Ferienunterkunft mit der Buchung garantiert. Werden mehr Stellplätze benötigt, ist dies nach vorheriger Absprache auch problemlos möglich.

Besuch

    Grundsätzlich ist fremden Besuchern der Zutritt zur Ferienunterkunft auf folgenden Gründen untersagt:
  • Sicherheit des persönlichen Hab und Gutes anderer Gäste.
  • Der Lärmpegel soll durch größere Gruppen nicht unnötig erhöht werden.
  • Bäder und Küchen sind teils nicht für eine größere Personenzahl ausgelegt.

Schäden & Schlüsselverlust

Der Gast haftet für Beschädigungen in Höhe der Wiederbeschaffungskosten. Ein Verlust der Schlüssel ist umgehend zu melden. Der Gast haftet bis zur Höhe der Wiederbeschaffungskosten

Sportgeräte

Sportgeräte (u.a. schwere Hanteln und Teleskopstangen), welche Beschädigungen der Wohnungseinrichtung hervorrufen können, sind in der Ferienunterkunft nicht gestattet!

Hausordnung

Verstöße gegen die Hausordnung führen zu einer mündlichen Abmahnung und im Wiederholungsfalle zur sofortigen Beendigung des Aufenthaltes. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Mietpreises besteht in diesem Falle nicht.

Sollte aufgrund eines nicht ordnungsgemäßen Zustands der Ferienunterkunft eine Zwischenreinigung notwendig sein, ist der Vermieter dazu berechtigt, diese zu Kosten des Mieters zu veranlassen

Hausrecht

Unter bestimmten Umständen (kommt sehr selten vor) kann es notwendig sein, dass der Vermieter die Ferienwohnung ohne Wissen des Gastes betreten muss

Haftung

Der Vermieter haftet nicht für Wertgegenstände des Gastes/ der Gäste.

Zwischenreinigung

Sollten während Ihres Aufenthaltes eine Zwischenreinigung gewünscht werden, können wir dies gern für Sie organisieren. Für die Ferienunterkünfte 1-5 beträgt die Reinigungspauschale 30€, für das Ferienhaus und die Ferienwohnungen 6-9 beträgt die Reinigungspauschale 50€.